Homburg

Schwer verletzter Mann gibt Rätsel auf

Ein schwer verletzter Mann in Homburg (Saarpfalz-Kreis) gibt der Polizei Rätsel auf. Anwohner hatten den 40-Jährigen am Samstagabend mit lebensgefährlichen Kopf-Verletzungen in einem Mehrfamilienhaus gefunden. Bislang sei völlig unklar, ob er Opfer eines Verbrechens geworden oder verunglückt ist, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 40-Jährige lag am Sonntagabend noch auf der Intensivstation, schwebte aber nicht mehr in Lebensgefahr.