Schweitzer: SPD hat „historische Weggabelung“ genommen

Berlin/Mainz (dpa/lrs) – Die SPD hat mit ihren Reformplänen nach Ansicht von Bundesvorstandsmitglied Alexander Schweitzer eine „historische Weggabelung“ genommen. „Wir haben nicht einfach neues Make-up aufgelegt“, sagte der Fraktionschef der Sozialdemokraten im rheinland-pfälzischen Landtag am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Die Partei habe ihre Sozialstaatspolitik von Grund auf neu ausgerichtet. Das einstimmig am Sonntag vom SPD-Vorstand beschlossene Paket unter anderem für eine Reform des Arbeitsmarkts und eine Abkehr von Hartz IV sei das Ende eines monatelangen Diskussionsprozesses gewesen. „Das war ein enormer Kraftakt.“

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net