Archivierter Artikel vom 24.02.2021, 17:30 Uhr
Mainz

Schwarzfahrer mit fünf Promille unterwegs

Polizisten haben bei einem Schwarzfahrer am Mainzer Hauptbahnhof einen Atemalkoholwert von fünf Promille gemessen. In einer Mitteilung berichtete die Bundespolizei am Mittwoch von einer „lebensgefährlichen Alkoholkonzentration“. Trotzdem habe sich der 28-Jährige noch klar artikulieren können, als er am Dienstagabend ohne gültiges Ticket in einem Zug erwischt wurde. Als er auf der Polizeiwache seine Personalien angeben sollte, habe der Mann sich so heftig gewehrt, dass dabei ein Ausweislesegerät und eine Glasscheibe beschädigt worden seien.

Von dpa/lrs
Blaulicht auf Polizeifahrzeug
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.
Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Er musste mit einem Rettungswagen in eine Mainzer Klinik gebracht werden, wie die Bundespolizei weiter mitteilte. Wie ein Sprecher der Behörde sagte, seien die Werte der Atemalkoholtests erfahrungsgemäß relativ genau. So gebe es in der Regel nur geringe Abweichungen im Vergleich zu Blutalkoholtests.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-577535/2