Schwacher Jahresauftakt: Tourismus leidet unter Pandemie

Bad Ems (dpa/lrs) – Die rheinland-pfälzische Tourismusbranche hat auch zum Jahresauftakt wegen der Corona-Pandemie mit enormen Einbrüchen zu kämpfen gehabt. Im Januar 2021 wurden nach ersten vorläufigen Berechnungen nur etwa 56 000 Gäste gezählt, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Das waren 86 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Bei den Übernachtungen sah es ähnlich ernüchternd aus: Ihre Zahl sank binnen Jahresfrist um 73 Prozent auf rund 262 000. Zum Vergleich: Im vergangenen, ebenfalls von der Pandemie geprägten Jahr 2020 war der April der schwächste Monat. Damals waren es rund 42 000 Gäste und 219 000 Übernachtungen.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-874647/2

Mitteilung