Mainz

Schulen bleiben nach Osterferien im Wechselunterricht

Die Schulen in Rheinland-Pfalz unterrichten nach den Osterferien weiter im Wechsel von Fern- und Präsenzunterricht. Angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens sei klar, „dass wir nicht zu weiteren Öffnungsschritten kommen können“, sagte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am Mittwoch in Mainz.

Von dpa/lrs
Klassenzimmer
«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer.
Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Die Präsenzpflicht für Kinder und Jugendliche, die im Klassenraum unterrichtet werden, bleibt auch nach den Ferien weiter bestehen. Schülerinnen und Schüler, „die vulnerable Angehörige und eine besondere Situation zuhause haben“, können sich aber mit einem Attest von der Präsenzpflicht befreien lassen. Bei einer Inzidenz von mehr als 100 Corona-Infektionen auf 100 000 Einwohner wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Schulaufsicht geklärt, wie der Unterricht vor Ort weiter geregelt sein soll.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-953026/2