Schuldenabbau und Verkehr: Saar-Regierung will Bundeshilfe

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die saarländische Landesregierung pocht auf mehr Unterstützung des Bundes beim Schuldenabbau der Kommunen. Der Bund müsse seinen Pflichten gerecht werden, für gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu sorgen, erklärten der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) und seine Stellvertreterin, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD), am Dienstag anlässlich ihrer Halbzeitbilanz. Zugleich mahnten sie eine bessere Fernverkehrsanbindung des Saarlandes an.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net