Mainz

Schüler müssen an Fastnachtsumzug teilnehmen

Für die Schüler mehrerer Mainzer Schulen heißt es bei einem Fastnachtsumzug in zwei Wochen: Teilnahmepflicht. Der Umzug im Stadtteil Gonsenheim mit selbstgebastelten Kostümen gilt nämlich als Schulveranstaltung. Die Schüler bekämen dafür einen Ausgleichstag, sagte die Schulleiterin der Maler-Becker-Schule, Sandra Schneider, am Donnerstag. Wer nicht dabei sein will, muss eine Entschuldigung vorlegen. «Es gibt bei 450 Kindern immer Eltern, die sagen, wir möchten aus religiösen oder anderen Gründen nicht am Fastnachtsumzug teilnehmen», sagte Schneider. Die meisten Kinder seien aber dabei. Die Aktion ist mit dem Elternbeirat abgestimmt. Die «Rhein-Zeitung» berichtete am Donnerstag von der «Fastnachtspflicht».

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net