Archivierter Artikel vom 25.02.2021, 17:50 Uhr
Saarbrücken/Brüssel

Saar-Ministerpräsident Hans gegen grünen Impfpass

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich gegen einen sogenannten grünen Impfpass ausgesprochen. Mit Blick auf den EU-Sondergipfel am Donnerstag erteilte er im ARD-„Mittagsmagazin“ laut Mitteilung dem Ruf nach Sonderrechten für Geimpfte eine Absage. „Dafür sind wir bei dem Impferfolg gar nicht weit genug“, sagte der Regierungschef. Derzeit gehe es darum, einen möglichst großen Teil der Bevölkerung überhaupt zu impfen. „Solange verbieten sich aus meiner Sicht Debatten über Sonderrechte.“ Der Impfpass war Thema beim EU-Videogipfel von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Kollegen, die Vorstellungen darüber gingen aber noch weit auseinander. Merkel äußerte Bedenken, ihr österreichischer Kollege Sebastian Kurz machte Druck.

Von dpa/lrs
Ministerpräsident Tobias Hans
Tobias Hans (CDU), Ministerpräsident des Saarlandes, gestikuliert.
Foto: Oliver Dietze/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210225-99-594320/2

Infos zum EU-Gipfel