Bad Ems

Rund ein Viertel mehr Deutschland-Stipendiaten

Um mehr als ein Viertel ist vergangenes Jahr die Zahl der Deutschland-Stipendiaten in Rheinland-Pfalz gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts in Bad Ems vom Montag erhielten 777 Studenten die Förderung, 26 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Stipendiaten verzeichnete demnach mit 191 die Universität Mainz, auf den weiteren Plätzen folgen die Technische Universität Kaiserslautern (175) und die Universität Trier (124). Das Stipendium wurde 2011 eingeführt, besonders begabte und leistungsstarke Studenten erhalten dabei mindestens ein Jahr lang 300 Euro im Monat. Die Kosten tragen je zur Hälfte der Bund und private Förderer.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net