Archivierter Artikel vom 09.08.2020, 09:00 Uhr
Mainz

Rund 2200 Mädchen bei Jugendfeuerwehren in Rheinland-Pfalz

Rund 2200 Mädchen sind in Jugendfeuerwehren in Rheinland-Pfalz engagiert. Insgesamt zählen die Jugendfeuerwehren zwischen Pfalz und Westerwald nach Angaben des Mainzer Innenministeriums 11 500 Mitglieder. Alle Freiwilligen Feuerwehren im Land kommen demnach auf ungefähr 51 000 ehrenamtliche Einsatzkräfte. Neben ihnen gibt es 900 hauptamtliche Feuerwehrbeamte bei sechs Berufsfeuerwehren in Mainz, Ludwigshafen, Trier, Koblenz, Kaiserslautern und Worms.

dpa/lrs
Auf einer Messe wird für die Jugendfeuerwehr geworben
Auf einer Feuerwehrmesse wird für die Jugendfeuerwehr geworben.
Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild

Innenminister Roger Lewentz (SPD) betonte zuletzt, die Feuerwehren seien auf Nachwuchs angewiesen, entsprechend groß sei die Bedeutung der Jugendfeuerwehren. Um mehr Ehrenamtliche zu gewinnen, wird in Rheinland-Pfalz auch immer wieder über Prämien für freiwillige Feuerwehrleute diskutiert, wie sie etwa die Gemeinde Budenheim bei Mainz hat. Der Landesfeuerwehrverband versuchte vor einigen Jahren auch mit einer landesweiten Kampagne, Nachwuchs zu gewinnen, aber mit überschaubarem Erfolg – es blieb bei ein paar Neuanmeldungen.