Saarbrücken

RKI meldet 32 neue Corona-Neuinfektionen im Saarland

Im Saarland sind binnen 24 Stunden 32 neue Corona-Infektionen registriert worden. Die Inzidenz sank nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Montag (Stand 3.11 Uhr) auf 88,2. Am Vortag hatte die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche, bei 89,3 gelegen. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 blieb unverändert bei 978.

Von dpa/lrs
FFP2-Maske
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Seit Beginn der Pandemie wurden 39 642 Infektionen nachgewiesen. Die Bundes-Notbremse für eine Inzidenz über 100 gilt auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte. Im Saarland liegt derzeit nur noch der Landkreis Saarlouis mit 113,7 über diesem Wert.

Seit Sonntag ist auch im Kreis Neunkirchen die Bundes-Notbremse wieder aufgehoben, nachdem fünf Werktage in Folge die Inzidenz unter 100 lag und ein weiterer Tag verstrichen war. Im Kreis St. Wendel und dem Kreis Merzig-Wadern ist dies bereits seit vergangenem Donnerstag der Fall: In den drei Kreisen gilt wieder das Saarland-Modell.

Dort gibt es keine nächtlichen Ausgangsbeschränkungen mehr. Im Freien dürfen sich wieder bis zu zehn Personen im Freien treffen, wenn sie einen negativen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen. Auch die Nutzung von Außengastronomie ist dann wieder für negativ Getestete möglich – auch Kinos, Theater und Fitnessstudios dürfen testbasiert aufmachen. Die Testpflicht entfällt für vollständig Geimpfte und für Genesene.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-628944/2

Dashboard RKI mit den Coronavirus-Zahlen