Herschbach

Riskantes Überholmanöver: Mann stirbt bei Frontalcrash

Bei einem riskanten Überholmanöver bei Herschbach (Westerwaldkreis) ist ein 36-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann habe überholen wollen, obwohl ihm andere Autos entgegen gekommen seien, teilte die Polizei mit. Bei der anschließenden Kollision am Donnerstag auf der Bundesstraße 413 wurden zudem sechs weitere Menschen verletzt – einige von ihnen schwer. Unter den Verletzten seien auch ein 12-jähriges Kind und zwei Jugendliche gewesen. Die Verletzten wurden mit drei Rettungshubschraubern und Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße wurde drei Stunden voll gesperrt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net