Archivierter Artikel vom 05.07.2010, 16:38 Uhr
Koblenz

Riesige Maschine reinigt Gleisbett

Mit dem Einsatz einer riesigen Maschine zum Reinigen des Gleisbetts sind in Kamp-Bornhofen (Rhein-Lahn-Kreis) am Montag die Arbeiten an der Bahnstrecke zwischen Wiesbaden und Koblenz fortgesetzt worden. Mit Hilfe dieses mehrere hundert Meter langen Gefährts würden Schienen und Schwellen angehoben, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Fremdstoffe und zerbröselte Steine würden aus dem Schotter ausgesiebt. Die Maschine schaffe etwa 200 Meter am Tag. Für 20 Millionen Euro sollen auf 16 Kilometern die Gleise erneuert werden, bis zum 15. August ist die Strecke gesperrt. Werktags wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Mitteilungen

Bahn-Bauarbeiten