Koblenz

Richter befassen sich mit Streit um Straußenfarm

Mit dem Streit um eine verweigerte Erlaubnis für den Betrieb einer Straußenfarm beschäftigt sich das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz heute. Damit landet das Verfahren in der zweiten Instanz in Koblenz. Erstinstanzlich war der Kläger vor dem Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße gescheitert. Der Mann klagt auf die tierschutzrechtliche Erlaubnis für den Betrieb einer Straußenfarm im Kreis Kusel.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net