Archivierter Artikel vom 16.07.2019, 14:40 Uhr
Mainz

Rheinland-Pfalz plant Katastrophenschutz-Übung 2020

Terroranschlag, Naturkatastrophe oder Massenunfall: Rheinland-Pfalz plant für die erste Hälfte 2020 eine große Katastrophenschutz-Übung. Das kündigte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Dienstag in Mainz an – nach einer Reise zum Thema Gefahrenabwehr nach Israel. Für die Versorgung massenhaft Verletzter müssten Strukturen und Prozesse vorgeplant werden. „Eine funktionierende Schnittstelle zwischen Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Krankenhaus ist für die Versorgung bei einem Großschadensfall von immenser Bedeutung.“ Der genaue Zeitpunkt und der Ort der Übung stünden noch nicht fest.

dpa/lrs