Rheinische Synode debattiert Personalmix

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) – Die Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland hat am Freitag ihre Beratungen fortgesetzt, im Mittelpunkt standen vor allem Personalfragen. So geht es in Bad Neuenahr etwa darum, wie die Kirche vor Ort weiterhin ein breites Angebot verschiedener Professionen bieten kann – vom Kirchenmusiker bis hin zum Jugendarbeiter. In den vergangenen Jahren hatte es in vielen Bereichen personelle Einschnitte gegeben. Am Donnerstagabend hatte die Synode den Kirchen-Etat für 2011 beschlossen. Dabei sollen rund 4,3 Millionen Euro – und damit gut eine halbe Million Euro mehr als 2010 – aus Rücklagen entnommen werden, um den Haushalt zu decken.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net