Mainz/Bad Neuenahr-Ahrweiler

Hochwasser

Regelung zum Wiederaufbau im Ahrtal verlängert

Von dpa/lrs
Wiederaufbau im Ahrtal
ARCHIV - Ein abbruchreifes Haus, das durch die Flutkatastrophe im Ahrtal zerstört wurde, steht noch immer am Ufer der Ahr. Foto: Thomas Frey/dpa

Der Wiederaufbau im Ahrtal schreitet auch drei Jahre nach der Flut weiter voran. Eine wichtige Regelung ist nun verlängert worden.

Anzeige

Mainz/Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) – Das rheinland-pfälzische Kabinett hat eine Regelung zum hochwasserangepassten Wiederaufbau im Ahrtal verlängert. In den betroffenen Gebieten seien so Abweichungen von den Vorschriften des Baugesetzbuchs zulässig, teilte das Finanzministerium am Dienstag mit. Die Verlängerung gelte zunächst für ein Jahr.

Damit könne der Wiederaufbau an die Hochwasservorsorge angepasst werden, hieß es. Nach Angaben des Ministeriums gelten mehrere Ortsgemeinden der Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr sowie die Städte Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig als Wiederaufbaugebiete.

Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:240611-99-356739/2