Prozess: Wer trägt Schuld an tödlichem Kita-Unfall

Bad Kreuznach (dpa/lrs) – Nach dem tödlichen Unfall einer Sechsjährigen bei einem Kita-Ausflug haben zwei Erzieherinnen und ein Forstwirt vor dem Amtsgericht Bad Kreuznach eine Schuld bestritten. Das kleine Mädchen war im April 2010 bei dem Ausflug nahe Sponheim von einem Baumstamm überrollt worden. Es sei alles so schnell gegangen, da habe sie nichts machen können, erklärte die 25-jährige Erzieherin zum Prozessauftakt am Donnerstag nach Angaben einer Gerichtssprecherin. Die junge Frau muss sich zusammen mit ihrer 46 Jahre alten Kollegin und einem 54 Jahre alten Forstwirt verantworten.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net