Prozess um Explosion bei BASF in Ludwigshafen am 5. Februar

Frankenthal (dpa/lrs) – Der Prozess um eine Gasexplosion auf dem BASF-Gelände in Ludwigshafen, bei der vor gut zwei Jahren fünf Menschen getötet wurden, beginnt am 5. Februar. Geplant seien derzeit insgesamt 13 Verhandlungstermine, teilte das Landgericht Frankenthal am Freitag mit. Bei der Explosion am 17. Oktober 2016 oder in Folge dieser Detonation kamen vier Mitarbeiter der Werkfeuerwehr und ein Matrose ums Leben. 44 weitere Menschen wurden verletzt. Ein heute 64 Jahre alter Arbeiter einer von der BASF beauftragten Spezialfirma soll versehentlich eine falsche Leitung durchgeschnitten haben, was die Explosion auslöste. Ihm wirft die Staatsanwaltschaft Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion vor.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net