Trier

Polizeiwachen vorübergehend nicht mit Telefon erreichbar

Zahlreiche Polizeidienststellen in Rheinland-Pfalz sind am Dienstagvormittag mehrere Stunden lang telefonisch nicht erreichbar gewesen. Am frühen Nachmittag war die Störung laut Innenministerium behoben. Betroffen waren Wachen im Raum Trier, Koblenz und Kaiserslautern. Der Notruf 110 funktionierte aber noch, wie die Polizei in Trier mitteilte. Mit einer Einschränkung: Je nach Provider sei auch der Notruf nicht erreichbar gewesen. Für solche Fälle war vorübergehend eine Servicenummer eingerichtet worden. Außerdem konnten Strafanzeigen auch online gestellt werden. Grund für die eingeschränkte Erreichbarkeit war laut Ministerium eine Störung von Festnetzanschlüssen eines Telekommunikationsanbieters.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net