Andernach

Mayen-Koblenz

Polizeistreife findet Kuschelhasen an Bundesstraße

Von dpa/lrs
Polizeiwagen
ILLUSTRATION - Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Die Polizei rückt am Samstag vor Ostern zu einer vermeintlichen Gefahrenstelle an der stark befahrenen Bundesstraße 9 aus. Der Fund bringt die Beamten zum Schmunzeln.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Andernach (dpa/lrs) – Ein Kuschelhase hat einen Polizeieinsatz auf der Bundesstraße 9 bei Andernach ausgelöst. Die Polizeiinspektion sei am Karsamstag angerufen worden, weil auf der B9 in Höhe von Kettig in Fahrtrichtung Koblenz ein Paket auf der Straße liege, berichtete eine Polizeisprecherin am Ostersonntag. Als die Streife an der vermeintlichen Gefahrenstelle eintraf, sei aber kein Paket zu sehen gewesen. Stattdessen fanden die Beamten einen kleinen weißen Kuschelhasen mit zwei rosafarbenen Luftballons.

Das Stofftier habe so da gelegen, wie aus einem fahrenden Auto herausgefallen oder geworfen, sagte die Polizeisprecherin. Der Kuschelhase sei «in Schutzgewahrsam genommen» und ihm «erklärt worden, dass er seine Ostereier besser auf einer Wiese oder in einem Garten, statt auf der gefährlichen B9 verstecken soll», heißt es im Polizeibericht augenzwinkernd. Die Besitzer könnten den Hasen auf der Polizeiinspektion Andernach abholen.

Pressemitteilung mit Foto

© dpa-infocom, dpa:240331-99-519634/2