Jünkerath

Polizeibekannter Mann fährt mit Auto frontal gegen Hauswand

Ein 27-Jähriger ist alkoholisiert mit seinem Auto frontal gegen eine Hauswand gefahren und dabei leicht verletzt worden. Für die Polizei war der Mann kein Unbekannter: Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann am Freitag auf der Koblenzer Straße am Ortsausgang Jünkerath (Landkreis Vulkaneifel) in Fahrtrichtung Gönnersdorf wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Hauswand. Dabei wurde der 27-Jährige leicht verletzt, seine drei Beifahrer blieben unverletzt.

Von dpa/lrs
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Jünkerath (dpa/lrs) – Ein 27-Jähriger ist alkoholisiert mit seinem Auto frontal gegen eine Hauswand gefahren und dabei leicht verletzt worden. Für die Polizei war der Mann kein Unbekannter: Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Wie die Polizei berichtete, hatte der Mann am Freitag auf der Koblenzer Straße am Ortsausgang Jünkerath (Landkreis Vulkaneifel) in Fahrtrichtung Gönnersdorf wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einer Hauswand. Dabei wurde der 27-Jährige leicht verletzt, seine drei Beifahrer blieben unverletzt.

Bei der Verkehrsaufnahme stellte die Polizei beim Fahrer eine Alkoholeinwirkung fest – außerdem ergaben Überprüfungen, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Weitere polizeiliche Maßnehmen wurden demnach eingeleitet.

© dpa-infocom, dpa:220101-99-558001/2

PM