Archivierter Artikel vom 30.05.2020, 14:00 Uhr
Saarbrücken

Politiker wollen Zuschauer beim DFB-Pokal-Halbfinale

Zwei saarländische Bundestagsabgeordnete haben sich vor dem DFB-Pokal-Halbfinale von Viertligist 1. FC Saarbrücken gegen Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen für eine Partie mit Zuschauern ausgesprochen. Ein Geisterspiel sei gerade für die Heimmannschaft und ihre Fans traurig, sagte der Abgeordnete Oliver Luksic (FDP) dem Saarländischen Rundfunk (Samstag). Auch Christian Petry (SPD) sprach sich dafür aus, unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorschriften Zuschauer im Stadion zuzulassen.

Ein Fußball fliegt ins Netz
Ein Fußball fliegt ins Netz.
Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Der 1. FC Saarbrücken hat als erster Viertligist überhaupt das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Partie soll am 9. Juni in Völklingen stattfinden. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind für die Partie bislang keine Zuschauer im Stadion zugelassen.

Luksic brachte für das Halbfinale nun eine Verlosung weniger Tickets unter den Dauerkartenbesitzern als mögliche Lösung ins Gespräch. Mit strengen Hygiene- und Abstandsregeln könne es wenigstens treuen Fans ermöglicht werden, die historische Partie mitzuerleben.

Homepage DFB-Pokal

Bericht „Saarländischer Rundfunk“