Koblenz

Plädoyers der Verteidiger im Al-Kaida-Prozess

Im Al-Kaida-Prozess vor dem Oberlandesgericht in Koblenz halten die Verteidiger morgen ihre Plädoyers. Den beiden Angeklagten Ömer Ö. und Sermet I. wird unter anderem vorgeworfen, Geld und Kampfgerät für das Terrornetzwerk besorgt zu haben. Die Generalbundesanwaltschaft beantragte für Ö. eine Haftstrafe von sechs Jahren. Ihm wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland in zwei Fällen und sogar die Mitgliedschaft bei Al-Kaida zur Last gelegt. Der Mitangeklagte I. soll den Terroristen dreimal geholfen haben. Für ihn wurden zwei Jahre und neun Monate Haft gefordert. Ein Urteil wird nicht für Dienstag erwartet.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net