Pirmasens

Ordnungsamt beschlagnahmt Tigerpythons

Das Pirmasenser Ordnungsamt hat bei einem Mann zwei Exemplare des artengeschützten Tigerpythons beschlagnahmt. Die etwa zwei Meter langen Albinotiere waren weder behördlich registriert noch konnte der Halter Nachweise zur legalen Herkunft vorlegen, wie die Verwaltung am Freitag mitteilte. Später reichte der Mann einen Herkunftsnachweis nach, der sich allerdings als Fälschung erwies. Der Pirmasenser sei vermutlich einem dreisten Händler geschützter Arten aufgesessen, der seine Tiere mit gefälschten Herkunftsnachweisen auf dem Schwarzmarkt zu Geld mache. Die Schlangen kamen in eine Auffangstation für Reptilien.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net