Koblenz

Oberster Richter kritisiert Informationsaustausch bei Asyl

Ein Asylbewerber soll in Amsterdam einen Anschlag verübt haben. Seinen Namen erfuhr die Justiz in Rheinland-Pfalz zunächst nicht. Dabei lag sein Asylverfahren in einem großen Stapel in Trier. Die Zahl der Asylverfahren ist derweil gesunken – aber immer noch hoch.

dpa/lrs Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net