Nägel auf 100 Metern Landstraße verstreut

Mainz-Bingen (dpa/lrs) – Verstreute Nägel haben am Sonntag auf einer Landstraße im Kreis Mainz-Bingen für Verkehrsbehinderungen gesorgt. „Mehrere Hundert Nägel verschiedener Größen und Längen wurden auf de Fahrbahnmitte ausgestreut oder verloren“, teilte die Polizei am Sonntag mit. Mindestens sieben Fahrzeuge seien durch die „nahezu unsichtbaren“ Nägel zwischen Klein-Winternheim und Ober-Olm beschädigt worden.

Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ob die Nägel absichtlich verstreut wurden, war ebenso wie der Gesamtschaden noch nicht bekannt. „Die Gefahr besteht darin, dass die Reifen schleichend die Luft verlieren“, sagte ein Sprecher der Polizei. „Das kann bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn dann gefährlich werden.“

Pressemitteilung