Mainz/Koblenz

Nach Vorwürfen zu rechtsextremem Gedankengut: AfD-Abgeordneter Paul abgewählt

Joachim Paul ist nicht mehr Vorsitzender des Medienausschusses im Landtag. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD ist in einer Sondersitzung mit Stimmen von SPD, CDU, FDP und Grünen abgewählt worden.

Carsten Zillmann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net