Nach Unfall: Zugstrecke und Bundesstraße gesperrt

Sankt Wendel (dpa/lrs) – Die Zugstrecke zwischen Sankt Wendel und Neunkirchen ist nach einem Unfall mit einem Schwerverletzten auf der Bahnstrecke gesperrt. Auch die angrenzende Bundesstraße ist wegen der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Verbindung im Kreis Sankt Wendel ist eine wichtige Strecke für den Pendelverkehr nach Frankfurt. Auch die angrenzende Bundesstraße ist stark befahren. Wie lange die Sperrung noch andauern wird, konnte die Bundespolizei nicht sagen. Die Hintergründe des Unfalls sind laut Polizei noch unklar, ein Suizid könne nicht ausgeschlossen werden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net