Mainz

Nach kurzer Regenpause: Weiter Hochwasser in Rheinland-Pfalz

Nach viel Regen bleibt Rheinland-Pfalz am Donnerstag kurzzeitig von weiteren Niederschlägen verschont. Doch trotz der Pause ist die Hochwasserlage angespannt. Am Mittelrhein werden am Freitag Höchststände erwartet.

dpa/lrsLesezeit: 2 Minuten
Hochwasser
Zwei Menschen in Wathosen laufen über einen überfluteten Weg.
Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild

Mainz (dpa/lrs). Die Hochwasserlage in Rheinland-Pfalz bleibt trotz einer kurzen Regenpause am Donnerstag weiter angespannt. Die Pegelstände am Oberrhein verharren auf hohem Niveau, wie das Hochwassermeldezentrum (HMZ) in Mainz mitteilte. „Mit einem signifikanten Rückgang ist nicht vor Samstag zu rechnen“, hieß es.

Das HMZ rechnet den Angaben zufolge damit, dass am Pegel in Mainz der Höchststand vom vergangenen Wochenende am Samstag leicht überschritten wird. Laut Prognose wird ein Wasserstand von 6,20 bis 6,50 Metern erwartet. Auch am Mittelrhein steigen die Wasserstände demnach weiterhin an. In Koblenz soll laut HMZ am Freitagmorgen ein Höchststand von 7 bis 7,30 Metern erreicht werden.

Die Schifffahrt auf dem Rhein ist Angaben von Donnerstag zufolge teilweise verboten. An den Pegeln Maxau, Speyer, Bingen, Kaub und Koblenz sei die Hochwassermarke II überschritten, teilte das HMZ mit. Der Wasserstand am Pegel in Maxau soll aber nicht wieder über den Höchststand am vergangenen Wochenende steigen.

An der Mosel soll sich die Hochwasserlage zunächst nicht weiter verschärfen. Wie das HMZ mitteilte, werden die Wasserstände aufgrund der Regenpause am Donnerstag zumindest stagnieren. Am Pegel in Trier sei in der Nacht zu Mittwoch ein Höchstwasserstand von 8,26 Metern erreicht worden. Der Pegelstand soll demnach in der Nacht zu Freitag auf bis unter 8 Meter fallen. Am Wochenende können die Wasserstände demnach zwischenzeitlich stagnieren, die Tendenz sei aber weiter fallend. Die Wasserstände an der Saar sollen den Angaben zufolge bis zum Wochenende zunächst sinken. Ab Freitagabend und am Wochenende kann das Wasser demnach aber wieder leicht ansteigen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach sagt ab Freitag neuen Regen voraus. Es seien aber immer wieder Auflockerungen möglich, signifikante Niederschlagsmengen sind den Angaben zufolge nicht vorhergesagt. So soll es am Samstag nur zeitweise regnen. Nach eher verbreitetem Regen am Sonntagmorgen seien im Laufe des Tages Auflockerungen möglich, hieß es. Die Regenfälle sollen demnach nachlassen.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-296864/4

Hochwasser RLP

DWD-Vorhersage