Neuburg dpa/lrs)

Nach Einbruch in Kiosk: Großfahndung von Polizei erfolgreich

Nach dem Einbruch in einen Kiosk in Neuburg hat die Polizei im Rahmen einer Großfahndung einen der mutmaßlichen Täter festgenommen. Der 23-Jährige sei völlig durchnässt gewesen und daher vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht worden, teilte die Polizei in Landau mit. Gemeinsam mit seinen Mittätern soll er nach dem Einbruch in der Nacht zum Montag zunächst mit einem Auto geflüchtet sein, die Polizei verfolgte und bremste sie aus. Drei Maskierte flüchteten daraufhin zu Fuß in den Wald, das Auto fuhr weiter. Am frühen Morgen wurde der 23-Jährige bei Freckenfeld entdeckt. Die Polizei hatte unter anderem mit einem Hubschrauber nach den Einbrechern gesucht.

Blaulicht
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220110-99-655837/2

PM