Archivierter Artikel vom 19.06.2019, 08:10 Uhr
Offenbach

Nach der Sonne wird es zwischenzeitlich nass

Das Wetter zeigt sich in den kommenden Tagen sehr wechselhaft. Nach einigem Regen, wird es zum Wochenende hin wieder freundlicher. Bereits am Samstag könnte es aber wieder Gewitter geben.

dpa/lrs
Frau mit Regenschirm überquert eine Straße
Eine Frau überquert bei einem Regenschauer eine Straße.
Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild – dpa

Offenbach (dpa/lrs) – Das sommerliche Wetter in Rheinland-Pfalz und Saarland macht eine kurze und nasse Pause. Außerdem soll es teils merklich abkühlen.

Am Donnerstag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit vielen Wolken und zeitweise schauerartigen Niederschlägen. Gebietsweise könne es auch gewittrigen Regen geben. Der Wind frische bei Gewittern stark böig auf. Dabei soll es mancherorts einen Temperatursturz geben: In der Eifel würden nur noch bis zu 19 Grad erreicht, am wärmsten werde es voraussichtlich in der Vorderpfalz mit bis zu 25 Grad.

In der Nacht auf Freitag ziehen die Schauer und Gewitter laut Prognose in Richtung Osten ab. Am Freitag soll es tagsüber dann wieder freundlicher und verbreitet trocken sein. Die Temperaturen klettern voraussichtlich auf bis zu 24 Grad. Am Wochenende drohen dann erneut vereinzelt Gewitter, vor allem im Süden.

Vorhersage DWD