Zeltingen-Rachtig

Mutmaßliche Schüsse lösen Großeinsatz aus

Nach mutmaßlichen Schüssen ist es in Zeltingen-Rachtig (Kreis Bernkastel-Wittlich) zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Am Mittwochmittag habe eine Zeugin beobachtet, wie zwei Männer in der Nähe eines Campingplatzes mit einer Schusswaffe hantiert und in Richtung einer Brücke geschossen hätten, teilte die Polizei mit. Beide seien schließlich mit einem Auto weitergefahren. Nach einer eingeleiteten Fahndung hätten die Beamten einen der Männer im gesuchten Auto gefunden, der zweite Mann sei zuvor ausgestiegen.

Von dpa/lrs
Blauchlicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Bei der Durchsuchung des Fahrers stellten die Polizisten eine Schreckschusswaffe und ein Messer sicher. Für die Suche nach dem zweiten Mann wurde der Bereich eines Mehrfamilienhauses abgesperrt. Dort hätten die Beamten den Mann gefunden. Beide Männer wurden zunächst festgenommen. Es werde geprüft, ob die angeblichen Schüsse aus der Schreckschusswaffe stammten. Beim Großeinsatz waren Spezialeinsatzkräfte und ein Polizei-Hubschrauber vor Ort.

© dpa-infocom, dpa:211006-99-503818/3

Polizeimeldung