Archivierter Artikel vom 06.08.2020, 12:40 Uhr
Mudersbach

Motiv nach Tötungsdelikt in Mudersbach weiter unbekannt

Im Fall der mutmaßlich von ihrem Sohn getöteten Mutter im Westerwald gehen die Ermittlungen gegen den 37 Jahre alten Tatverdächtigen weiter. Zu einem möglichen Motiv für die Tat in Mudersbach (Kreis Altenkirchen) wollte sich die Staatsanwaltschaft am Donnerstag nicht äußern. Der 37-jährige Tatverdächtige sei seit Dienstag in Untersuchungshaft und geständig.

dpa/lrs

Dem Deutschen wird vorgeworfen, am Dienstagmittag seine 61-jährige Mutter getötet zu haben. Nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft soll er die Frau nach einem Streit im gemeinsamen Haus angegriffen und „durch massive Gewalteinwirkung in den Halsbereich getötet“ haben. Der Mann habe nach der Tat selbst die Polizei informiert. Im Laufe der Ermittlungen sollen Zeugen vernommen und rechtsmedizinische Gutachten eingeholt werden.

Erste Pressemitteilung|