Archivierter Artikel vom 08.12.2010, 16:02 Uhr
Mainz

Modellversuch für leichteren Hochschulzugang

Rheinland-Pfalz erprobt in einem bundesweit einzigartigen Modellversuch neue Wege, die Hochschulen weiter für beruflich Qualifizierte zu öffnen. Das teilte Wissenschaftsministerin Doris Ahnen (SPD) am Mittwoch in Mainz mit. Mit dem Projekt soll auch beruflich qualifizierten jungen Leuten ohne formelle Hochschulreife und mehrjährige Berufserfahrung die Chance zum Studium gegeben werden. Der Modellversuch startet im Sommersemester 2011 zunächst an der Fachhochschule Mainz mit ihrem berufsintegrierenden Studiengang Betriebswirtschaftslehre und an der Fachhochschule Koblenz mit ihren ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen.

Doris Ahnen
Die Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Doris Ahnen (Archivbild).

Weitere Infos