Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 15:10 Uhr
Aach

Mehrere Schwerverletzte bei Unfall mit drei Autos

Beim Zusammenstoß von drei Autos nahe Aach bei Trier sind vier Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war am Freitagvormittag ein Wagen beim Einscheren gegen das zuvor überholte Auto gestoßen, teilte die Polizei in Trier mit. Dieses prallte wiederum gegen eine Leitplanke der Bundesstraße 51 und schleuderte gegen einen entgegenkommenden Wagen. Die Straße wurde voll gesperrt, weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

dpa/lrs
Unfall-Symbolfoto
Ein Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Patrick Seeger/dpa/Archiv

Pressemitteilung