Mehr Organspenden im Saarland

Frankfurt/Saarbrücken (dpa/lrs) – Im Saarland haben 2018 mehr Menschen Organe gespendet als im Vorjahr. 56 Nieren, Lebern und andere innere Organe wurden für eine Transplantation frei gegeben, 9 mehr als 2017, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Freitag in Frankfurt mitteilte. 18 Menschen spendeten Organe, 2 mehr als vor Jahresfrist.

Organspende
Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird am OP-Saal vorbei getragen.
Foto: Soeren Stache/Archiv – dpa

Im Bundestrend gab es 2018 ebenfalls mehr Spender und Organe als im Vorjahr. Insgesamt 955 Menschen stellten ein Organ für andere zur Verfügung, das waren 158 mehr als 2017. Es wurden 3113 Organe gespendet, 519 mehr als vor Jahresfrist.