Mainz

Mehr als 1,3 Millionen Menschen mit psychischen Problemen

Bei mehr als 1,3 Millionen Rheinland-Pfälzern wurde 2018 eine psychische Störung oder Erkrankung diagnostiziert – das entspricht fast einem Drittel der Bevölkerung. Die häufigsten Leiden waren depressive Episoden (16 Prozent), wie aus der Antwort des Gesundheitsministeriums in Mainz auf eine Große Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht. Auf Platz zwei kamen somatoforme Störungen (12 Prozent) – das sind körperliche Beschwerden, die vor allem auf die Psyche zurückzuführen sind.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net