Maschinenbau-Ingenieur führt pfälzische Metall-Arbeitgeber

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) – Der Arbeitgeberverband Pfalzmetall hat einen neuen Präsidenten. Der Maschinenbau-Ingenieur Johannes Heger wurde am Donnerstag auf einer Mitgliederversammlung in Neustadt an der Weinstraße an die Spitze gewählt, wie der Verband mitteilte. Der 47-Jährige löst Eduard Kulenkamp ab, der Pfalzmetall elf Jahre lang führte. Heger leitet den Angaben zufolge zwei Gießereien in Enkenbach-Alsenborn und Sembach (beide Landkreis Kaiserslautern) mit insgesamt knapp 250 Beschäftigten. Kulenkamp wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Pfalzmetall