Alzey

Mann schießt mit Schreckschusswaffe im Bahnhof in Alzey

Ein Mann hat im Bahnhof von Alzey eine Schreckschusswaffe gezogen und in den Boden geschossen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach fragten ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger ein Pärchen nach einer Zigarette. Es kam zum Streit, wobei der Mann des Paares die Waffe zog und in Richtung des 19-Jährigen zweimal schoss. Der junge Mann erlitt dadurch ein Knalltrauma. Der Schütze floh danach und ließ seine Freundin zurück. Diese stürzte bei einem anschließenden Gerangel mit den beiden Kontrahenten zu Boden und wurde dabei leicht verletzt. Zuvor hatte die „Allgemeine Zeitung“ über den Vorfall berichtet.

dpa/lrs
Ein eingeschaltetes Blaulicht leuchtet auf einer Polizeistreife
Ein eingeschaltetes Blaulicht leuchtet auf einer Polizeistreife.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Mitteilung der Polizei

Mitteilung der Polizei – 2