Mann fährt mit Krankenfahrstuhl auf die Autobahn

Heidesheim (dpa/lrs) – Ein ungewöhnliches Krankenfahrzeug hat die Polizei auf der A60 zwischen Bingen und Ingelheim entdeckt. Mit Tempo 70 war der Fahrer eines Kleinwagens mit Versicherungs-Kennzeichen unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nur als Krankenfahrstuhl zugelassen war und höchstens 25 Kilometer pro Stunde hätte fahren dürfen. Der 53-Jährige aus dem Raum Bingen konnte am Dienstag weder einen Führerschein noch eine Prüfbescheinigung für das Vehikel vorlegen. Eine Tempomessung ergab nach Polizeiangaben, dass der Wagen bis auf 174 Kilometer pro Stunde beschleunigen konnte. Die bei Krankenfahrzeugen eingebaute Geschwindigkeits- und Schaltsperre hatte der Fahrer, auf den ein Verfahren zukommt, offensichtlich entfernt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net