Frankenthal

Mann attackiert Ehefrau mit Hammer: Haftstrafe

Er griff seine getrennt lebende Ehefrau mit einem Hammer an – dafür ist ein Angeklagter vom Landgericht Frankenthal zu einer Gesamtstrafe von drei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Das teilte ein Justizsprecher am Freitag mit.

Von dpa/lrs
Justitia
Vor einem Landgericht hält eine Statue der Justitia eine Waagschale.
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Das Gericht sprach den Mann wegen der Tat im März 2019 in Altrip (Rhein-Pfalz-Kreis) unter anderem der gefährlichen Körperverletzung für schuldig. Nachdem Anwesende die Attacke abgewehrt hatten, verletzte der Angeklagte einige mit einem Seitenschneider. Wegen einer Verfahrensverzögerung gelten vier Monate schon als vollstreckt.

Wegen der Taten war der Mann bereits 2019 zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden – allerdings hob der Bundesgerichtshof das Urteil auf, weil die Festlegung der Strafhöhe demnach Rechtsfehler enthielt.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-942331/3

Polizeimitteilung von 2019