Mainz

Mainzer Denkmalschützerin mit hoher Auszeichnung geehrt

Die Mainzer Denkmalschützerin Erika Friderichs ist am Freitag in Mainz mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz 2011 ausgezeichnet worden. Sie erhielt die Silberne Halbkugel erst jetzt, da sie im vergangenen Herbst nicht an der offiziellen Ehrung in Cottbus teilnehmen konnte, wie die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz mitteilte. Erika Friderichs – die Frau des ehemaligen FDP-Bundeswirtschaftsministers Hans Friderichs (1972-1977) – ist Mainzer Ortskuratorin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und hatte vor rund acht Jahren das Mainzer Denkmalnetzwerk gegründet.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net