Mainz

Mainzer Borja wechselt nach Mexiko

Der ecuadorianische Angreifer Felix Borja verlässt den FSV Mainz 05 und wechselt nach Mexiko zum FC Pueblo. Er erhält dort einen Halbjahresvertrag. «Felix ist mit dem Wunsch, in Mexiko einen Neuanfang starten zu dürfen, auf uns zugekommen. Wir wollen ihm keine Steine in den Weg legen», sagte Christian Heidel, Manager des Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga, in einer Pressemitteilung vom Donnerstag. Borja war im Sommer 2007 vom griechischen Erstligisten Olympiakos Piräus nach Mainz gekommen. In 53 Spielen erzielte er 23 Tore. Der Vertrag des 27-Jährigen in Mainz wäre noch bis zum Saisonende gelaufen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net