Archivierter Artikel vom 19.01.2020, 18:10 Uhr
Mainz

Mainzer Bischof wird Ehrenritter des Deutschen Ordens

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf ist als Ehrenritter in den Deutschen Orden aufgenommen worden. Die sogenannte Investitur nahm der Hochmeister des Ordens, Generalabt Frank Bayard, am Sonntag bei einem Pontifikalamt im Mainzer Dom vor, wie das Bistum mitteilte. Bayard überreichte Kohlgraf als Zeichen der Ehrenritterschaft einen weißen Umhang mit dem schwarzen Deutschordenskreuz sowie das Halskreuz der Ehrenritter und einen Rosenkranz. Das Bistum Mainz erstreckt sich auf rheinland-pfälzisches und hessisches Gebiet.

Bischof Peter Kohlgraf
Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz.
Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Die Ursprünge des geistlichen Ordens gehen auf eine Spitalgemeinschaft beim dritten Kreuzzug 1190 zurück. Heute sind seine Geistlichen vorwiegend in der Pfarrseelsorge tätig, außerdem betreibt der Orden soziale Einrichtungen. Sein Sitz ist Wien.

Kohlgraf erklärte laut Mitteilung, dass der Deutsche Orden „eine schillernde Geschichte“ habe und sich „aufgrund historischer Veränderungen und auch einer veränderten Theologie und Kirche“ mehrmals habe neu ausrichten müssen.