Mainz

Mainz schützt den Weihnachtsmarkt besser gegen Terror

Der Mainzer Weihnachtsmarkt soll besser gegen Terroranschläge mit Fahrzeugen geschützt werden. Ende November baut die Stadt am zentralen Höfchen drei Barrieren auf, wie der Gutachter Christian Schneider am Mittwoch in Mainz sagte. Es handele sich um Kuppeln mit Pollern, die verhindern sollen, dass etwa ein Lkw mit hoher Geschwindigkeit überfallartig auf den Platz beim Dom fahren kann. Schneider ist aktiv im Fachbüro „Initiative Breitscheidplatz“, die sich mit der Abwehr von Fahrzeug-Angriffen befasst.

dpa/lrs Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net