Archivierter Artikel vom 23.05.2021, 14:50 Uhr
Mainz

Mainz 05 drückt Tuchel im Champions-League-Finale die Daumen

Die Verantwortlichen des FSV Mainz 05 drücken Ex-Trainer Thomas Tuchel im Endspiel der Champions League mit dem FC Chelsea gegen Manchester City die Daumen. „Ich wünsche ihm viel Erfolg und dass er den Titel holt“, sagte 05-Coach Bo Svensson am Sonntag und fügte an Tuchels Adresse hinzu: „Hole dir das Ding. Das ist dein großer Traum.“

Thomas Tuchel
Thomas Tuchel wird nach einem Spiel interviewt.
Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa/Archivbild

Auch Sportvorstand Christian Heidel wünschte Tuchel, der die Mainzer von 2009 bis 2014 trainierte, alles Gute. „Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass es zum vierten Mal nacheinander ein Champions-League-Finale mit einem Trainer gibt, der lange in Mainz tätig war und drücken die Daumen“, sagte Heidel.

Tuchel stand bereits im Vorjahr mit Paris Saint-Germain im Finale, das die Franzosen gegen Bayern München verloren. Zuvor hatte der frühere Mainzer Kult-Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool zweimal das Endspiel erreicht und 2019 die Trophäe gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:210523-99-712976/2