Lustige Zeiten mit Lokalem – «Charlie Hebdo» kein Umzugsthema

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Bei den Fastnachtsumzügen sind lokale Themen Trumpf – auch nach dem viel diskutierten Terroranschlag auf das Pariser Satiremagazin «Charlie Hebdo». Die Tat und die Debatte um die Meinungsfreiheit spielen bei vielen Umzügen keine Rolle, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Fastnachtsvereinen ergab. «Das ganze Thema ist denen zu heiß», sagt beispielsweise der Vorsitzende des Großen Rates der Ludwigshafener Karnevalvereine, Gregor Seelinger. Es gebe Angst. In den Sitzungen machen manche Narren den Vorfall aber zum Thema. Anderen widerstrebt das. «Dieses ernste Thema kann meiner Meinung nach nicht unterhaltsam sein und gehört auf anderer Ebene diskutiert, verurteilt und verfolgt», sagt der Präsident des Karnevalvereins 1838 Kaiserslautern, Timo Menge.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net