Kaiserslautern

Löhmannsröben nach Wutrede: „Ich bereue das gar nicht“

Jan Löhmannsröben von Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich für seine Cornflakes-Wutrede verteidigt. „Ich bereue das gar nicht. Zu seinen Taten soll man stehen, egal ob positiv oder negativ“, sagte der 27-Jährige in einem Video-Interview dem TV-Sender Sport1 (Freitag). Der Drittliga-Profi war für seine Aussagen mit einer Strafe von 1200 Euro belegt worden. Löhmannsröben hatte unter anderem gesagt: „Wenn das ein Schiri ist, weiß ich nicht, Digga, dann soll der Cornflakes zählen gehen.“

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net