Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 02:00 Uhr
Mainz

Lockerungen für Tourismus und Gastronomie: Kabinett berät

Die rheinland-pfälzische Landesregierung befasst sich heute mit Lockerungen im Corona-Lockdown für Tourismus und Gastronomie. In einer Sitzung des Kabinetts geht es um mögliche Öffnungsschritte für die Pfingstferien, wenn in einer Region die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf einem niedrigen Niveau ist. Als Beispiele hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kontaktarmen Urlaub in einer Ferienwohnung oder auf einem Campingplatz mit eigener sanitärer Anlage genannt. Pfingstsonntag ist in diesem Jahr am 23. Mai, in Rheinland-Pfalz gehen die Schulferien vom 25. Mai bis bis zum 2. Juni.

Von dpa/lrs
Landtag Rheinland-Pfalz
Der rheinland-pfälzischen Landtag, der in der Rheingoldhalle tagt, diskutiert.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Einige Bundesländer haben zuletzt Öffnungen für den Tourismus angekündigt. So wollen etwa Bayern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in Kombination mit Schnelltests und strengen Regeln bald wieder Tourismus zulassen, sofern in den Urlaubsregionen die Sieben-Tage-Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner) stabil unter 100 liegt. Andere Bundesländer dagegen warten noch ab.

© dpa-infocom, dpa:210506-99-496247/2

Aktuelle Corona-Regeln RLP